Feuerwehrtag in Böhme am 30.06.2013 war ein voller Erfolg

Zahlreiche Gäste, Vertreter von Seiten der Gemeinde und der Feuerwehr hatten sich am Sonntagnachmittag in Böhme zur offiziellen Fahrzeugübergabe eingefunden. In seiner Begrüßungsrede erinnerte Ortsbrandmeister Thomas Gärtner an die Zeit vom Planungsbeginn bis zur Übergabe eines neuen Fahrzeuges in Böhme. Das Fahrzeug ersetzt das alte Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF), welches seit 1981 in Dienst stand. Die Ausrüstung konnte in das neue Fahrzeug übernommen werden, zwei Atemschutzgeräte kamen ergänzend hinzu. Das neue Fahrzeug  für Staffelbesatzung ist etwas größer ausgefallen, als anfangs gedacht. Trotzdem wurden keine Mühen gescheut, die Toreinfahrt entsprechend anzupassen.

 

Feuerwehrtag 2013 in Böhme

 

Die zahlreichen Gäste ließen sich das neue Fahrzeug erläutern, zeigten aber auch Interesse, Schere und Spreitzer des Rethemer Tanklöschfahrzeuges einmal selbst in die Hand zu nehmen. Mit dem Spreitzer, -  mit dem bei Einsätzen normalerweise verzogene Autotüren geöffnet werden - Blechdosen aufzunehmen und zu stapeln, war für den einen oder anderen Laien doch eine Herausforderung.

 

Die Einsatzübung, die durch Gemeindebrandmeister Georg Mahler kommentiert wurde, lockte die Gäste auf das Böhmer Gut. Hier zeigten die Wehren eindrucksvoll, wie sie im Ernstfall Hand in Hand einen Löscheinsatz abarbeiten. Der Einsatz von Nebelmaschine, Wärmebildkamera und Hochdrucklüfter gaben der Übung einen realistischen Charakter.

 

 

(Quelle: Freiwillige Feuerwehr in der Samtgemeinde Rethem (Aller), Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Gemeindepressewartin Ute Oelkers)

 

 

JA zur Feuerwehr!