Fahrbahnerneuerung der B 209 zwischen Walsrode und Kirchboitzen

 

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden teilte bereits mit einer Pressemitteilung vom 16. Oktober mit, dass Autofahrer von Freitag den 23. Oktober bis Montag, 2. November auf der Bundesstraße 209 zwischen Walsrode und Kirchboitzen mit Behinderungen rechnen müssen. Grund sind Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn und des parallel verlaufenden Radwegs.

 

Nach Mitteilung der Behörde wird die Baumaßnahme in zwei Abschnitten umgesetzt. Im ersten Abschnitt wird zunächst mit der Erneuerung des Radwegs entlang der Bundesstraße 209 am Ortseingang Walsrode begonnen. Die Arbeiten werden in der Zeit vom 23. Oktober bis zum 30. Oktober unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn durchgeführt. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.

 

Im zweiten Abschnitt wird die Fahrbahn der Bundesstraße 209 zwischen der Anschlussstelle Walsrode West, Autobahn 27 und der Kreisstraße 117 erneuert.

 

Entgegen den Angaben der Pressemitteilung vom 16. Oktober, wird die Bundesstraße 209 hierzu im Bereich des Baufeldes nicht vollgesperrt.

 

Die Arbeiten erfolgen in der Zeit vom 29. Oktober bis zum 2. November unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.

 

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

 

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit.