Energiewende im A.L.T.

 

Treffen des Netzwerkes EwALT und Siegerehrung Solarbundesliga am 21. November 2016 

 

Knapp ein halbes Jahr nach dem vergangenen Treffen ist es wieder an der Zeit sich im Aller-Leine-Tal zum Stand der Aktivitäten rund um das Thema ENERGIE auszutauschen und zu planen, welche Projekte im nächsten Jahr angegangen werden sollen.

 

Das zweite Treffen von "EwALT – Energiewende Aller-Leine-Tal" findet am 21. November 2016 von 18:00 bis 20:00 Uhr im Uhle-Hof in Schwarmstedt (Unter den Eichen 2) statt.

 

Im Mittelpunkt des Abends steht der Austausch über den Arbeitsstand der A.L.T.-Projektgruppen E-Mobilität und Solarenergie, Mitfahrbänke, E-Carsharing und Energiegenossenschaft. Zudem kann jeder Interessierte seine Projektideen einbringen und Mitstreiter suchen. Ein Vorschlag ist beispielsweise ein Schnupperangebot einzurichten, damit Bürger im Aller-Leine-Tal E-Autos Probe fahren können.

 

Alle Interessierten sind bei dem Treffen herzlich willkommen! EwALT braucht noch neue Mitstreiter aus den Gemeinden Dörverden und Kirchlinteln, Hambühren, Wietze, und Winsen (Aller) so-wie den Samtgemeinden Ahlden, Rethem (Aller) und Schwarmstedt, die sich für die Energiewende im Aller-Leine-Tal einsetzen möchten. So wird auch noch ein Sprecher für EwALT gesucht!

 

Darüber hinaus werden die Urkunden für die drei A.L.T.-Sieger der Solarbundesliga überreicht. Die Solarbundesliga ist eine Rangliste der bei der Solarenergienutzung erfolgreichsten Kommunen in Deutschland. Messlatte ist die Kollektorfläche pro Einwohner bei der Solarwärme und die pro Kopf installierten Kilowatt beim Solarstrom. Im A.L.T. und im Land Niedersachsen haben die Gemeinde Frankenfeld Platz 1 (Solarwärme: 0,298 qm je Einwohner; Solarstrom: 2135,4 Watt pro Einwohner) und die Gemeinde Gilten Platz 2 (Solarwärme: 0,489 qm je Einwohner; Solarstrom: 856,2 Watt pro Einwohner) belegt. Platz 3 in der Region nimmt die Gemeinde Grethem (Solarwärme: 0,207 qm je Einwohner; Solarstrom: 777,3 Watt pro Einwohner) ein.

 

Bei Fragen rund um EwALT und die Projektgruppen sowie Interesse an der Funktion des EwALT-Sprechers wenden Sie sich gerne an das LEADER-Regionalmanagement bei Jeanett Kirsch und Tanja Frahm vom Büro KoRiS (0511/590974-30 oder kirsch@koris-hannover.de).