Herbst-Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe im Aller-Leine-Tal Themen am 25. Oktober: E-Mobilität, innovative Wohnideen und Tourismus

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region Aller-Leine-Tal trifft sich am 25. Oktober 2017 um 17.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Westen (Amtsstraße 12, 27313 Dörverden-Westen) zu ihrer Herbst-Sitzung. Von E-Ladesäulen und E-Teilrädern über innovative Wohnideen und Wohnmobilstellplätze bis zu öffentlichen Plätzen und Kapellen – in der letzten Sitzung des Jahres steht viel auf dem Programm: die LAG berät über sechs Projekte. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der öffentlichen Sitzung teilzunehmen und bei Bedarf ihre Fragen und Anregungen einzubringen.


Zunächst widmet sich die LAG dem Thema E-Mobilität im Aller-Leine-Tal. Das Projekt "allersäule" sieht den Aufbau der E-Ladeinfrastruktur und die Einrichtung von E-Ladesäulen in der gesamten Region von Verden bis nach Celle vor. In einem weiteren Projekt möchte die Samtgemeinde Rethem ein E-Bike anschaffen, das durch Einwohner, Urlauber, Ratsmitglieder und weitere Personen der Samtgemeindeverwaltung genutzt und ausgeliehen werden kann, um E-Mobilität zu er"fahr"en.


Anschließend entscheidet die LAG darüber, ob sie die Initialzündung zu innovativen Wohnideen mit LEADER-Mitteln unterstützen wird. Geplant sind Informationsveranstaltungen und Bedarfsanalysen in den drei Orten Otersen (Gemeinde Kirchlinteln), Hodenhagen (Samtgemeinde Ahlden) und Hambühren, um zum einen den Bedarf an innovativen Wohnideen zu ermitteln und zum anderen die Einwohner für die Themen "gemeinschaftliches Wohnen" und "Wohnen im Alter" zu sensibilisieren. Um das Thema Wohnen – zumindest das kurzzeitige Wohnen – geht es auch im vierten Projekt: In Lindwedel (Samtgemeinde Schwarmstedt) sollen zwei Wohnmobilstellplätze eingerichtet werden.


Zu guter Letzt berät die LAG die folgenden zwei Projekte: Für die "Neue Mitte Wietze" ist ein öffentlicher Platz geplant, der als Teil eines Gesamtkonzeptes mit Umnutzung der alten Oberschule zu einem Familienzentrum inklusive Jugendtreff und Bibliothek sowie dem Bau eines Bürgersaals neu gestaltet werden soll. Das Projekt "Inwertsetzung der St. Matthäi Kapelle in Bothmer" sieht die Wiederherrichtung der Kapelle für eine erweiterte öffentliche Nutzung vor.


Bevor die LAG-Mitglieder in die letzten Monate des Jahres 2017 entlassen werden, steht noch der Austausch zu weiteren Themen an: Die strategische Jahresplanung für das Jahr 2018 und das neue Logo für das Aller-Leine-Tal.


Bei Fragen rund um LEADER oder bei Interesse an der Mitarbeit in der LAG wenden Sie sich gerne an Jeanett Kirsch vom Büro KoRiS, der Regionalmanagerin für das Aller-Leine-Tal (0511/590974-30 oder kirsch@koris-hannover.de).