Winterdienst - Hinweise der Samtgemeindeverwaltung

Die Teilnahme am Straßenverkehr ist sowohl für Fußgänger, als auch für Radfahrer und Autofahrer im Winter besonders gefahrenträchtig.

 

Die Samtgemeindeverwaltung weist in diesem Zusammenhang auf die Verpflichtung hin, Straßen und Wege im Winter von Schnee zu räumen und bei Glätte zu streuen. Satzung, Verordnung und ein Merkblatt über die Straßenreinigung sowie zum Winterdienst finden Sie in der Rubrik Rathaus/Ortsrecht.

 

Schön aber auch gefährlich: Eiszapfen und Schnee- und Eisbretter

Vielerorts kann man sich bei Schnee und Eis auch an malerischen Eiszapfen erfreuen. Diese können allerdings besonders für Fußgänger und Radfahrer zu einer ernsten Gefahr werden, wenn sie plötzlich und unerwartet von einer Dachrinne oder einem Gebäudeüberhang auf den Geh- oder Radweg herabfallen. Verkehrssicherungspflichtig sind die Hauseigentümer. Diese sollten regelmäßig die Hausdächer kontrollieren und Eiszapfen sowie Schnee- und Eisbretter bestenfalls rechtzeitig entfernen, um Unfälle von vornherein zu vermeiden.

 

Fußgänger und Radfahrer sollten dafür im Winter häufiger auch einmal nach oben schauen und wenn möglich nicht allzu dicht an Häusern entlang gehen und fahren.

 

Damit Sie möglichst unverletzt über den Winter kommen, hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe übrigens allgemeine Hinweise zum Thema "Schnee, Eis und Hochwasser" zusammengestellt.

 

Informationen über Schulausfälle bei extremen Witterungsbedingungen finden Sie zudem hier...