Information und Austausch rund um das Thema Dorfentwicklung in der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“: Treffen der Dorf-AGs im Januar


Der Startschuss für den Dorfentwicklungsprozess in der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ ist mit der sehr gut besuchten Auftaktveranstaltung am 20. November 2017 in Böhme gefallen. In diesem Jahr geht es mit der Erstellung des Dorfentwicklungsplans weiter: Im Januar finden die ersten Treffen der Dorf-AGs statt, die den Dorfentwicklungsprozess begleiten werden. In den Dorf-AGs haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich über den Dorfentwicklungsprozess sowie Fördermöglichkeiten für öffentliche und private Maßnahmen zu informieren und über örtliche Maßnahmen sowie Projekte für ihre Dörfer auszutauschen.


Alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, (Land-)Wirtschaft, Soziales, Vereinen und Verbänden aus den acht Ortschaften der Dorfregion sind

eingeladen, sich in den Dorf-AGs auszutauschen und zu informieren. Für je zwei Dörfer findet eine

Dorf-AG statt:


Bierde und Böhme
16. Januar 2018, 18.00 – ca. 20.00 Uhr, Alte Schule Bierde

Klein Häuslingen und Groß Häuslingen
18. Januar 2018, 18.00 – ca. 20.00 Uhr, Gemeinderaum Groß Häuslingen

Altenwahlingen und Kirchwahlingen
23. Januar 2018, 18.00 – ca. 20.00 Uhr, Restaurant „Rethemer Fähre“

Otersen und Wittlohe
24. Januar 2018, 18.00 – ca. 20.00 Uhr, Dorfcafé Otersen

Begleitet werden die Dorf-AGs von Karin Bukies, Planerin der Arbeitsgemeinschaft KoRiS/

Stadtlandschaft aus Hannover, die rund um das Thema Dorfentwicklung in der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ informieren und für Fragen bereit stehen wird. Nach einem informativen Part erhalten alle Teilnehmenden Gelegenheit, sich gemeinsam mit Ihren Nachbarn, Freunden, Verwandten und Bekannten zu Ideen zur Gestaltung ihrer Dörfer auszutauschen.


Bei Fragen zum Dorfentwicklungsprozess in der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ stehen Ihnen

Karin Bukies von Stadtlandschaft unter 0511/14391, karin.bukies@stadtlandschaft.de und Jeanett

Kirsch von KoRiS unter 0511/590974-30, kirsch@koris-hannover.de gerne zur Verfügung.